Artikel im BSD Magazine: Tuning ZFS on FreeBSD

Ein neuer Artikel von mir mit dem Titel "Tuning ZFS on FreeBSD" ist in der diesjährigen August-Ausgabe des frei verfügbaren Online-Magazins BSD Magazine erschienen (Seiten 10-15). Die Zielgruppe der Zeitschrift sind Anfänger sowie erfahrene Benutzer von Betriebssystemen der BSD-Familie.

Link zur freien PDF-Ausgabe (in English): BSD Magazine 08/2012


Zusammenfassung:

ZFS ist ein modernes 128-Bit-Dateisystem, welches auf dem copy-on-write Modell basiert. Dieser Artikel präsentiert Optimierungsempfehlungen für ZFS auf dem Betriebssystem FreeBSD, einschließlich der ARC- und L2ARC-Puffer, Datei- und Geräte-Prefetch sowie Anwendungsspezifische einstellungen. Die Empfehlungen basieren auf der Auswertung von Meßdaten, Expertenmeinungen und Benutzererfahrung. Viele der Optimierungen werden durch die Modifikation der Einstellungen von sysctl(8) und loader(8). Als Unterstützung für die Tuning-Entscheidungen werden die Meßwerkzeuge zfs-stats und zfs-mon vorgestellt. Die Zielversion von ZFS ist 28, verfügbar ab FreeBSD 8.3 und 9.0.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.